Sie befinden sich hier: Aktuelles / Presseresonanz
Mittwoch 17.06.2015 09:35

Herzlichen Dank an alle Unterstützer!

Liebe Unterstützer,mit Entsetzen haben wir erfahren, dass die Deutsche Post DHL Group ihren Ausstieg aus dem Projekt Festspielhaus erklärt. Auch für uns war diese Entscheidung überraschend – zeichnete sich doch zuletzt eine...[mehr]


Montag 15.06.2015 16:00

GRÜNES LICHT FÜR FESTSPIELHAUS-BETRIEBSSTIFTUNG

Presseerklärung der Festspielhaus-Initiativen: actori-Szenarien für Betriebsstiftung beherrschbar [mehr]


Donnerstag 28.05.2015 19:30

Diskussion der OB-Kandidaten - Konzept für alle Hallen gefordert

Soviel steht fest: Die Bundes- und Beethovenstadt bekommt einen musischen Oberbürgermeister. Jedenfalls ergab der Kandidatentest der Festspielhausfreunde gestern Abend im Universitätsclub, dass sowohl Ashok-Alexander Sridharan...[mehr]


Mittwoch 13.05.2015 11:14

Der Kreis bekennt sich zum Bonner Festspielhaus

Drei Busse der Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft (RSVG) machen ab sofort mit dem "Beethoventaler" Werbung zur Unterstützung des Baus des Beethoven-Festspielhauses in Bonn, der ausschließlich mit privaten Mitteln...[mehr]


Samstag 09.05.2015 11:19

Rat beschließt teure Sanierungsplanung für die Beethovenhalle

Es ist entschieden: Der Stadtrat hat Donnerstagnacht in geheimer Abstimmung mit 48 Ja- und 27 Nein-Stimmen rund zwei Millionen Euro bewilligt, mit der die Planung für eine von Experten auf 56 Millionen Euro geschätzte...[mehr]


Dienstag 28.04.2015 10:03

In einem Brief an Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch und die Fraktionsvorsitzenden im Stadtrat fordern die Festspielhaus-Initiativen, den Zeitplan für die Sanierung der Beethovenhalle zu korrigieren

Sie wenden sich dagegen, schon in der Ratssitzung am 7. Mai Planungsmittel von 3,25 Millionen Euro freizugeben. Erst müsse eine Entscheidung über das Festspielhaus fallen, schreiben Fritz Dreesen (Beethoventaler-Genossenschaft),...[mehr]


Samstag 25.04.2015 10:00

Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch hat per Dringlichkeitsentscheidung den Prüfauftrag für den Festspielhaus-Businessplan vergeben

Die Actori GmbH aus München soll die Plausibilität des Plans untersuchen, um eine Entscheidungsgrundlage für den Stadtrat zu schaffen. Das Gutachten kostet die Stadt einschließlich Spesen 44 700 Euro, wie aus einer vertraulichen...[mehr]