Sie befinden sich hier: Aktuelles / Presseresonanz
Donnerstag 26.02.2015 08:32

Moderater Ton aus der CDU: "Wichtiger Schritt auf Weg zur Realisierung" Festspielhaus: Moderater Ton aus der CDU "Wichtiger Schritt auf Weg zur Realisierung"

Der Kreisverband der CDU hat die Kritik der eigenen Ratsfraktion am Businessplan für das Festspielhaus relativiert.[mehr]


Mittwoch 25.02.2015 12:38

Einladung zur Präsentation des Businessplanes Festspielhaus

Freitag, 27. Februar 2015, 17 Uhr Sparkasse KölnBonn, Friedensplatz, 5. Stock[mehr]


Mittwoch 25.02.2015 08:10

Drei Prozent Rendite nur mit erhöhtem Risiko

Preisfrage: Welche Rendite wirft ein Vermögen von 50 Millionen Euro im Jahr 2020 ab? So viel Geld werden der Bund, die Stadt, die Sparkasse Köln-Bonn und der Rhein-Sieg-Kreis bis dahin plangemäß in die Betriebsstiftung des...[mehr]


Dienstag 24.02.2015 07:08

Beethoven-Orchester als Mieter

Seit Montagabend haben die Ratsfraktionen die Zahlen auf dem Tisch: Die Metrum Managementberatung hat in der Kulturkommission, zu der auch die Spitze der Stadtverwaltung gehört, hinter verschlossenen Türen den...[mehr]


Dienstag 24.02.2015 07:00

Businessplan Festspielhaus - Eine große Chance für Bonn und die Region

Der im Auftrag der Dt. Post DHL AG und mit Unterstützung der privaten Festspielhausinitiativen erstellte Businessplan für das Festspielhaus zeigt:"Auch bei konservativen Schätzungen hinsichtlich Auslastung, Kosten und...[mehr]


Dienstag 24.02.2015 07:00

Telekom steuert 7,5 Millionen bei

Die Deutsche Telekom will das geplante Beethoven-Festspielhaus mit 7,5 Millionen Euro unterstützen. Das geht aus dem Businessplan für das umstrittene Projekt hervor, der am Montagabend den Ratsfraktionen vorgestellt worden ist.[mehr]


Donnerstag 19.02.2015 18:31

Beim kulturpolitischen Aschermittwoch setzt sich Alfred Brendel für das Festspielhaus ein

Er sagte beim "Kulturpolitischen Aschermittwoch" in Bonn, dass die Beethovenstadt einen angemssenen Konzertsaal dringend brauche: "Ich habe oft in der Beethovenhalle gespielt und kenne die gravierenden Schwächen der Akustik...[mehr]